Advanced Product Owner

Advanced Product Owner Connexxo TrainingDas entscheidende Bindeglied zwischen dem Unternehmen und der Delivery Organisation ist der Product Owner, der somit dafür verantwortlich ist, dass “alles erledigt wird”.

Die Rolle an sich ist sehr umfangreich und setzt eine Reihe unterschiedlicher Skills voraus, die manchmal sogar gegensätzlich zu sein scheinen: Marktexpertise und Produktexpertise, Fachkenntnisse bezüglich der Prozesse in der Softwareentwicklung und ein Verständnis dafür, wie der Kunde “tickt”, die Fähigkeit, den “ganzen Wald” des Produktes zu wahrzunehmen und doch auch in der Lage zu sein, das Augenmerk auf die “Bäume” – die Details der einzelnen Stories – zu richten, dem Team als Servant Leader zu dienen und gleichzeitig die Vermittlerrolle gegenüber dem Kunden zu erfüllen.

Angesichts dieser Vielzahl von Anforderungen ist es nicht verwunderlich, dass sich Product Owner beizeiten schwer tun, allen gerecht zu werden…

Dieses dreitägige Aufbautraining befasst sich mit verschiedenen Aspekten der Rolle des Product Owners und bietet Erläuterungen zu den derzeit modernsten Methoden zur leichteren Bewältigung der Aufgaben:

    • Product Backlog Verfahren
    • Story Definition
    • Story Splitting
    • Projekt und Portfolio Priorisierung
    • Methoden für die Arbeit mit dem Team
    • Methoden für die Interaktion mit Stakeholdern – Tools für Requirements Definition
    • Ablauf der Produktentwicklung

Momentan sind nur In-House Kurse geplant. Bei Interesse an In-House Kursen für Ihr Unternehmen oder um Termine für zukünftige öffentliche Kurse zu erfahren, kontaktieren Sie uns bitte über das untenstehende Formular, damit wir Ihnen aktualisierte Informationen zukommen lassen können.

Kontaktformular Kursanfrage

Kursformat

Dieses Training verbindet Frontalunterricht mit praktischen Übungen und ermöglicht so eine positive Integrierung des Erlernten in die gewohnten Arbeitsabläufe der Teilnehmer.

Zielgruppe

Dieser Kurs eignet sich besonders für Product Owner und Product Manager von Unternehmen, die agile Lösungsansätze entweder bereits implementiert haben oder gerade dabei sind, diese Methoden einzuführen.

Agenda

  • Scrum und die Rolle des Product Owners
  • Product Owner als Verantwortlicher für Return of Investment
  • Methoden der Priorisierung
  • Ablauf der Produktentwicklung: Umgang mit Queues und Work in Progress
  • Prozessvariabilität und Folgen für die Softwareentwicklung
  • Untersuchung der gesamten Wertschöpfungskette: Wertstromanalyse (Value Stream Mapping)
  • Von der Idee zum Backlog: Methoden für Product Inception
  • Methoden für Portfolio Management
  • Grundlegende Lean-Startup Techniken
  • Requirements Engineering: Definition, Methoden und Fallstricke
  • Verfassen von klaren Anforderungen und gut fundierten Abnahmekriterien
  • Skalierungstechniken: Large Scale Scrum
  • Product Owner als Führungskraft: Interaktion mit Teams und Stakeholdern

Für diesen Kurs wird ein grundlegendes Verständnis des Scrum Prozesses vorausgesetzt. Die Kursteilnehmer sollten bereits mit den Konzepten von Sprint, ScrumMaster und Team, Stories, sowie iterativen und inkrementellen Entwicklungsansätzen vertraut sein. Eine zumindest kurze praktische Erfahrung im Rahmen eines Scrum Projektes ist auf jeden Fall ein großes Plus.

Der Kurs wird auch als In-House Training in den Sprachen Deutsch, Englisch und Italienisch angeboten.

Die Trainingsunterlagen sind auf Englisch.

Aktuelles Kursangebot

Momentan sind nur In-House Kurse geplant.

Bei Interesse an In-House Kursen für Ihr Unternehmen oder um Termine für zukünftige öffentliche Kurse zu erfahren, kontaktieren Sie uns bitte über das untenstehende Formular, damit wir Ihnen aktualisierte Informationen zukommen lassen können.

Ihr Name (erforderlich)

Ihre Email (erforderlich)

Ihre Nachricht

Teilnehmer Feedback

Sehr interessant, äußerst effektiv!

Ich konnte mein Verständnis bezüglich der Interaktionen zwischen Team, Kunde und Product Owner beträchtlich vertiefen. Vor allem die aufgezeigten Methoden, wie aus vagen Ideen gezielte Anforderungen erstellt werden können, sind für die zukünftige Produktentwicklung sicher von großem Nutzen.